Häufig unterschätzt
Gehirnkapazität bei Fußballer überdurchschnittlich

Gute Stürmer lösen Probleme am effektivsten

Gehirne von Spitzenfußballern arbeiten oft besser als die gewöhnlicher Menschen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Karolinska Intstitut in Stockholm.  Vergleichende Tests mit Spielern verschiedener Spielklassen haben ergeben, dass die Spitzenkräfte ein besseres Entscheidungsvermögen, eine schnellere Auffassungsgabe und höhere Kreativität entwickeln als Hobbyfußballer.

Die Spitzenspieler können dabei auch schneller Entscheidungen in Stresssituationen treffen und dabei auch kreative Lösungen finden. Am allerbesten schneiden dabei Stürmer, die viele Tore und Vorlagen erzielen, ab. Die Ziffern seien überraschend deutlich was die Verbindung der Fähigkeit Tore zu schießen und Probleme zu lösen betrifft, so ein Forscher gegenüber dem Schwedischen Fernsehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista