Reichsbank-Chef Stefan Ingves plant anders als Finanzminister Anders Borg (Foto: Scanpix)
Druck auf Finanzminister Borg

Reichsbank lässt Leitzins unverändert

Entgegen den Erwartungen bleibt der Leitzins mit 1,50 Prozent unverändert. Gleichzeitig hält die Reichsbank an ihrer Prognose fest, wonach weitere Senkungen des Leitzinses in den kommenden Jahren ausgeschlossen seien. Damit steigt der Druck auf Finanzminister Anders Borg, die schwedische Wirtschaft zu stimulieren. Im am Montag vorgestellten Nachtragshaushalt war Borg von einer wirtschaftlichen Erholung ab 2013 ausgegangen. Dabei hatte die Regierung vorausgesetzt, dass die Reichsbank ihren Leitzins bis zum Jahreswechsel auf 1,00 Prozent absenken würde.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".