Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Statusssymbole

Psychologische Hilfe für "Wohnungssüchtige"

Publicerat onsdag 9 maj 2012 kl 11.27
Fritidshus. Foto: Hasse Holmberg /Scanpix.
Schon groß genug?

Das Immobilien-Internetportal Hemnet lanciert zum Wochenende ein Radioprogramm, das Menschen helfen soll, die süchtig nach der Beschäftigung mit Wohnungsfragen sind. Das berichtet die Tageszeitung Metro. 

Die Wohnung als Statussymbol spielt in Schweden eine große Rolle. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Sifo gaben unlängst 62 Prozent der Befragten an, davon zu träumen, ihre derzeitige Wohnung umzugestalten oder eine neue Wohnung zu beziehen. Für 75 Prozent ist ihre eigene Wohnung oder die Wohnung von Bekannten ein häufiges Thema bei Gesprächen mit Freunden. Das neue Radioprogramm mit dem Titel "Der Wohnungspsychologe" lanciert Hemnet gemeinsam mit der SBAB-Bank . Unter anderem ein Psychologe und Einrichtungsexperten sollen dabei den von Styling, Kauf und Verkauf gestressten Hörern Trost spenden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".