Beliebte schwedische Beschäftigung (Arkivfoto: Teh Eng Koon/Scanpix)
Hautkrebs

Krebs-Gesellschaft kritisiert H&M

Die Gesellschaft zur Bekämpfung von Krebs, Cancerfonden, hat die aktuelle Werbekampagne des Bekleidungsunternehmens Hennes & Mauritz mit einem stark sonnengebräunten Model kritisiert. In einem Artikel in der Tageszeitung Dagens Nyheter verweisen Repräsentanten von Cancerfonden auf die Tatsache, dass Hautkrebs unter den nach Sonne dürstenden Schweden eine der am schnellsten wachsenden Krebsformen ist. Alljährlich fordert die Krankheit mehr Todesopfer als der Straßenverkehr. Mit seiner Kampagne unterstütze der Kleiderriese ein lebensgefährliches Schönheitsideal und erhöhe das Risiko, dass Menschen an Hautkrebs erkrankten, heißt es in dem Artikel.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".