Keine Zeit für Trauer?
Zeitdruck

Feierabend-Bestattungen in Karlskrona

Der Stadtrat im südschwedischen Karlskrona hat beschlossen, Beerdigungen nach Feierabend einzuführen. Wie die Blekinge Läns Tidning berichtet, soll die Maßnahme dazu führen, dass wieder mehr Trauergäste an den Bestattungen teilnehmen. Viele Menschen können demnach aufgrund anderer Verpflichtungen heute nicht an Begräbnissen teilnehmen. Man müsse akzeptieren, dass die Terminkalender das Leben der Menschen bestimmen, sagte der Leiter der Friedhofsverwaltung in Karlskrona, Carl-Gustav Grönlund. Am 1. Mai wurde ein neues Bestattungsgesetz eingeführt, wonach zwischen Sterbetag und Beisetzung höchstens 30 Tage vergehen dürfen. Bisher waren es zwei Monate gewesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista