Euro in der Ukraine

Bildt will Dialog statt PR

Außenminister Carl Bildt hat sich für die Fortsetzung des Dialogs mit der ukrainischen Regierung in Zusammenhang mit der im Gefängnis sitzenden Oppositionspolitikerin Julija Timoschenko ausgesprochen. Sicherlich sollten europäische Politiker vermeiden, während der Fußball-Europameisterschaft zusammen mit Vertretern der ukrainischen Regierung die Spiele zu besuchen. Dies diene nur der PR des Regimes, sagte Bildt gegenüber dem Schwedischen Fernsehen am Sonntag. Gleichzeitig sollte die EU sich jedoch bemühen, die Gespräche mit der Regierung Janukowitsch aufrecht zu erhalten. Über das Thema beraten auch die EU-Außenminister am Montag.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".