Die Frauen wurden zur Prostitution gezwungen
Umfassendster Fall bisher

Sechs Männer wegen Trafficking verurteilt

Das Amtsgericht Göteborg hat am Montag sechs Männer aus Rumänien wegen Menschenhandels und Kuppelei zu Freiheitsstrafen verurteilt. Es handelt sich dabei laut Angaben des Schwedischen Rundfunks um den bisher größten derartigen Fall in Schweden. Nur wenige Fälle führen in der Regel zu einer Verurteilung. Die Männer waren angeklagt, weil sie Frauen aus Rumänien nach Schweden gebracht und zur Prostitution gezwungen haben. Die beiden Hauptangeklagten wurde zu Freiheitsstrafen zu je sechs Jahren verurteilt. Die anderen Angeklagten erhielten geringere Strafen wegen Beihilfe. Sämtliche Verurteilte werden lebenslänglich des Landes verwiesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".