Chefredakteur Mattsson: verurteilt wegen Anstiftung zum Verstoß gegen das Waffengesetz. (Foto: Scanpix)
Unerlaubter Waffenbesitz oder Recherche?

Drei Journalisten verurteilt

Das Landgericht Malmö hat drei Journalisten der Boulevardzeitung Expressen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz verurteilt. Chefredakteur Thomas Mattsson sowie ein Nachrichtenchef und ein Reporter wurden zu Bewährungsstrafen und Tagessätzen in unterschiedlicher Höhe verurteilt. Der Reporter hatte im Oktober 2010 in Malmö eine Pistole gekauft, diese vorübergehend zum Fotografieren behalten und sie dann der Polizei übergeben. Er besaß jedoch keinen Waffenschein. Die Zeitung wollte mit ihrem Bericht verdeutlichen, wie leicht es sei, in der Stadt an eine Waffe zu kommen. Im Herbst vor eineinhalb Jahren ereignete sich in Malmö jene Serie von Schüssen, für die sich seit dieser Woche der 40-jährige Peter Mangs vor Gericht verantworten muss.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".