1 av 13
Selbst beim grossen Moment der Taufe durch Erzbischof Anders Wejryd blieb Estelle gelassen (Foto: Jonas Ekströmer/Scanpix Schweden)
2 av 13
Prinzessin Estelle mit ihren stolzen Eltern auf dem Weg zum Taufbecken (Foto: Henrik Montgomery/Scanpix)
3 av 13
Dauert's noch lange? (Foto: Jonas Ekströmer/Scanpix)
4 av 13
Estelle ist das erste Enkelkind von Königin Silvia (Foto: Jonas Ekströmer/Scanpix)
5 av 13
Die Paten lauschen andächtig. Von links: Anna Westling Söderström, Prinz Carl Philip, Kronprinzessin Mary von Dänemark, Kronprinz Haakon von Norwegen, Kronprinz Willem-Alexander der Niederlande (Foto: Henrik Montgomery, Scanpix)
6 av 13
Der Serafimer-Orden wurde Estelle von Opa König verliehen - tragen darf sie diese höchste königliche Auszeichnung aber erst mit 18 Jahren (Foto: Pontus Lundahl/Scanpix).
7 av 13
Die Ehrenformation der Leibgarde sorgte für sicheres Geleit (Foto: Lars Pehrson / SvD / Scanpix)
8 av 13
Prinzessin Madeleine ganz Tante (Foto: Lars Pehrsson, Scanpix)
9 av 13
Im Stockholmer Park Kungsträdgården feierten kleine Prinzessinen (und Prinzen) von nah und fern mit Saft und Prinzessinnentorte (Foto: Thomas Oneborg, Scanpix)
10 av 13
Zufrieden mit ihrem Werk: Kronprinzessin Viktoria mit der Erbprinzessin, Prinz Daniel
11 av 13
Der ehemaligen Hofmarschallin Elisabeth Palmstierna wurde ganz warm ums Herz (Foto Jonas Ekströmer / Scanpix)
12 av 13
Prunkstück aus dem Jahr 1655
13 av 13
Das Taxi war zwar bestellt, kam aber viel zu spät (Foto: Leif R Jansson/ Scanpix)
Schweden im Zeichen der Taufe

Großer Tag der kleinen Estelle

Am Dienstagmittag kam der Moment, auf den alle Freunde des schwedischen Königshauses schon lange gewartet hatten: Pünktlich um 12 Uhr wurde Prinzessin Estelle Silvia Ewa Mary in der Stockholmer Schlosskirche getauft.

Zu den Klängen des beliebtesten Sommerpsalms „Den blomstertid nu kommer" begann pünktlich auf die Minute die Taufe von Schwedens jüngster Prinzessin Estelle. Rund 400 Gäste waren geladen, darunter Königliche Hoheiten, Regierungs- und Behördenvertreter sowie Familie und Freunde des Kronprinzessinnenpaares. 

Fast ohne jegliches Geräusch von sich zu geben, durchstand Estelle die Taufe unter den Blicken ihrer sichtlich stolzen Eltern und gerührten Großeltern. Selbst das eigens vom königlichen Sommersitz Solliden auf Öland eingeflogene Quellwasser konnte Estelle nicht aus der Ruhe bringen. Die gerade einmal 13 Wochen alte Prinzessin schlummerte sogar zwischendurch, zu Gesang, der offensichtlich beruhigend wirkte. Zum Abschluss der Zeremonie steckte König Carl Gustaf seiner ersten Enkelin den Serafimer-Orden an ihr Taufkleidchen aus Batist, das bereits ihr Urgroßvater 1906 bei seiner Taufe trug. Der Orden ist Schwedens höchste königliche Auszeichnung, zu dessen Tragen Estelle jedoch erst zu ihrem 18. Geburtstag berechtigt ist. 

Mit der Taufe durch Erzbischof Anders Weijrud hat Estelle nun Anspruch darauf, dereinst die Thronfolge anzutreten. 

Die Prinzessin hat fünf Taufpaten. Es sind ihr Onkel Prinz Carl Philip, Kronprinz Haakon von Norwegen, Kronprinz Willem Alexander der Niederlande, Kronprinzessin Mary von Dänemark sowie die Schwester von Prinz Daniel, Anna Westling Söderström. 

Trotz umfänglicher Absperrungen warteten mehrere hundert Schaulustige vor dem Schloss, um einen Blick auf die Königsfamilie zu erhaschen. Wie schon König Carl Gustaf trug auch Vater Prinz Daniel seine Tochter aus der Kirche und präsentierte sie strahlend den Besuchern und Fotografen.

Liv Heidbüchel 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista