Das Seuchenschutzinstitut in Solna
Geschlechtskrankheiten

Gonorrhoe in Großstädten weiter verbreitet

Die Geschlechtskrankheit Gonorrhoe hat sich im vergangenen Jahr in Schweden weiter ausgebreitet. Wie das Seuchenschutzinstitut in seinem Jahresbericht bekanntgibt, habe es 2011 insgesamt 951 Fälle gegeben, eine Steigerung um 13 Prozent. Der Anstieg sei vor allem bei jungen Frauen in Großstädten bemerkbar. So sei etwa die Zahl der weibliche Gonorrhoe-Patienten in Stockholm um 89 Prozent gewachsen. Außerdem zeigte sich die Behörde darüber beunruhigt, dass sich immer mehr Bakterien resistent gegenüber Antibiotika zeigten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".