Nun haben alle vier den Moody Blues
Bonität

Moody's stuft weitere schwedische Großbanken herab

Die amerikanische Rating-Agentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit weiterer zwei schwedischer Großbanken herabgestuft. Die Institute Nordea und Handelsbanken verloren den höchsten Bonitätsgrad und werden nun eine Stufe niedriger bewertet. Die beiden anderen schwedischen Großbanken, SEB und Swedbank, hatten ihre Spitzenplätze auf der achtstufigen Moody’s-Skala bereits kürzlich eingebüßt.

Finanzmarktminister Peter Norman sagte in einer ersten Stellungnahme, die Herabstufung komme nicht unerwartet. Im Gefolge der Euro-Krise habe man auch für schwedische Geldinstitute mit Konsequenzen gerechnet. Analysten erklärten, die Bonitätseinbuße könne zu einer Verteuerung von Krediten bei den beiden Banken führen, da sie möglicherweise selbst höhere Zinsen für geliehene Mittel bezahlen müssten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".