Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Eiderentenpaar (Somateria mollissima)
seevögel

Eiderenten vom Aussterben bedroht

Schwedische Naturschützer sind über das zunehmende Vogelsterben im Ostseeraum besorgt. Neue Beobachtungen von Ornithologen zeigen, dass vor allem Eiderenten betroffen sind. Bei dieser Seevogelart überleben nach Feststellung von Wissenschaftlern nur noch etwa zehn Prozent der Jungen. Damit ist die gesamte Art vom Aussterben bedroht.

In den Stockholmer Schären ist der Bestand an Eiderenten bereits um 80 Prozent zurückgegangen. Eine mögliche Erklärung ist nach Ansicht von Vogelkundlern die zunehmende Verschmutzung der Ostsee-Muscheln, die das Hauptnahrungsmittel der Eiderenten sind. Hinzu kommt die wachsende Bedrohung der Vogeljungen durch eine andere Vogelart, deren Bestand zur Freude der Wissenschaftler wieder zunimmt – und das ist der Seeadler.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".