Natriumkarbonat im Leitungswasser: nicht trinken, nicht duschen, nicht kochen.
Halmstad

Trinkwasser mit Natriumkarbonat verseucht

Mehrere tausend Menschen im Raum Halmstad mussten am heutigen Dienstag ohne Leitungswasser auskommen. Wie das Schwedische Fernsehen berichtet, war in einem Wasserwerk in Sennan, rund 20 Kilometer nordöstlich von Halmstad, Natriumkarbonat in das Trinkwasser geraten. Dieses kann eine ätzende Wirkung haben.

Die Bevölkerung war daher aufgefordert, das Wasser weder zu trinken noch damit zu duschen oder zu kochen. Dem Bericht zufolge stieg der pH-Wert des Wassers in der Umgebung von normalerweise 7 auf 11 bis 12. Während er sich im Laufe des Dienstags in den meisten Orten normalisiert habe, liege er nach Angaben der Kommune Halmstad in Sennan selbst noch immer im gefährlichen Bereich. Auch andernorts sollten die Bürger noch vorsichtig sein. Zudem habe die Kommune vor Ort einen Tank mit frischem Trinkwasser für die betroffenen Haushalte aufgestellt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".