Zeitgenössischer Kupferstich
Seefahrtgeschichte

Tauchen zu Schiffswrack verboten

Die Stockholmer Behörden haben für die Fundstelle des 1660 gesunkenen Kriegsschiffes "Resande Man" ein Tauchverbot verhängt. Ein Sprecher des Kulturdezernats teilte mit, man wolle Beschädigungen und Plünderungen des Wracks verhindern. Das Schiff war mit einer Ladung Gold und Juwelen bei schwerem Sturm in den Schären südlich von Stockholm gekentert. Marinetaucher hatten das Wrack kürzlich während einer Übung entdeckt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista