Fjällbacka liegt in der Gefahrenzone.
Gefahr durch Lehmstrände

Erdrutschgefahr an Schwedens Westküste

Mehrere Orte im westschwedischen Bohuslän sind längerfristig durch Erdrutsche bedroht. Lokalen Medienberichten zufolge ist dies auf die schmalen Lehmstrände zurückzuführen.

So bestehe etwa in Fjällbacka die Gefahr, dass die Straße am Hafen im Meer versinkt. Daher plant die Kommune Stabilisierungsmaßnahmen in Höhe von umgerechnet fünf Millionen Euro. Ähnlichen Schutz brauchen auch die Ortschaften Lysekil, Fiskebäckskil, Ulebergshamn und Bovallstrand. In Hunnebostrand und Grebbestad dagegen sind bereits erfolgreich Maßnahmen zum Schutz gegen das Wasser durchgeführt worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".