Nur ein Freizeitvergnügen, oder doch Gesetzeswidrig?
Datenschutz

Skandinavische Behörden verdächtigen Facebook

Die Datenschutzbehörden der skandinavischen Länder werden eine gemeinsame Untersuchung zum Internet-Netzwerk Facebook einleiten.

Es solle dabei durchleuchtet werden, in wie weit gewisse Facebook-Funktionen gegen das Datenschutzgesetz verstoßen, berichtet das Schwedische Fernsehen. So werde unter anderem auch das Abspeichern von Gesprächen beim Chatten geprüft. Auch eine Funktion, die automatisch Gesichter auf Bildern erkennen und mit der dazugehörenden Person verknüpfen kann, soll unter die Lupe genommen werden. Erste Ergebnisse der Untersuchung werden bis Oktober erwartet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".