Right Livelihood belohnt mutige Menschen

Der alternative Nobelpreis in diesem Jahr wird vier internationalen Forschern verliehen. Die Right-Livelihood-Stiftung gab die Preisträger heute in Stockholm bekannt.

Die Türkin Birsel Lemke erhält die Auszeichnung für ihren Kampf gegen die Verwendung von Natriumzyanid beim Goldabbau in der Türkei.

Dem Amerikaner Wes Jackson vom "The Land Institute" wird der Preis für seine Forschungsarbeit zur Entwicklung von mehrjährigem Saatgut verliehen.

Der etiopische Umweltwissenschaftler Tewolde Berhan Gebre Egziabher wird für seine vorbildliche Arbeit zur Sicherung der Artenvielfalt belohnt.

Der indonesische Menschenrechtskämpfer Munir wird für seinen Mut und Einsatz zur zivilen Kontrolle des indonesischen Militärs geehrt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".