En kvinna tittar på bostadsannonser i ett skyltfönster på en bank.
Die Schweden häufen immer mehr Schulden fürs Eigenheim an
Verschuldung auf dem Immobilienmarkt

Regeln für Wohnungskredite werden verschärft

Die schwedischen Banken fahren mit ihren Immobilienkrediten immer mehr Gewinne ein und gehen dabei hohe Risiken ein. Laut dem Quartalsbericht der Finanzinspektion liegt der Nettogewinn am Umsatz von neuen Wohnungskrediten bei 0,59 Prozent, was 0,08 Prozent mehr sind als noch im zweiten Quartal, meldet die Nachrichtenagentur TT.

Gleichzeitig gehen die Banken laut der Finanzinspektion hohe Risiken auf dem Wohnungsmarkt ein. Der Anteil vom Eigenkapital bei Immobilienanleihen soll daher künftig von den derzeit etwa fünf Prozent auf 15 Prozent angehoben werden.

Wie der wirtschaftspolitische Sprecher der Liberalen, Carl Hamilton, der Nachrichtenagentur sagte, sei es gut dass die Finanzinspektion die Regeln bei der Kreditvergabe an die Privathaushalte verschärfe. Die gesellschaftlichen Risiken bei der Verschuldung der Haushalte würden damit gesenkt werden.  

Auch ein Vertreter der Swedbank, eine der vier großen Banken in Schweden, begrüßte den Vorschlag der Finanzinspektion. In Hinsicht auf die vorherrschende hohe Kreditvergabe bei gleichzeitig geringen Abzahlungen sei es vernünftig, den Anteil am Eigenkapital anzuheben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".