Skandinaviens Verbraucherschützer im Kampf gegen den Internet-Giganten
Soziales Internet-Netzwerk

Behörden kritisieren Facebook-Werbung

Skandinavische Verbraucherschutzbehörden drohen gegen das Internet-Netzwerk Facebook Anzeige wegen unerlaubter Werbung zu erstatten. Laut den Verbraucherbeauftragten Schwedens, Norwegens und Dänemarks verstoße die markant gestiegene Werbung auf Facebook gegen das EU-Recht, schreibt die Zeitschrift Computer Sweden.

Wie der norwegische Beauftragte Gry Nergard erklärte, verstoße das soziale Netzwerk vermutlich gegen die EU-Direktive zur Integrität bei der Nutzung elektronischer Kommunikation indem es Unternehmen erlaube, direkt auf den Seiten der Facebook-Nutzer Werbung zu betreiben.

In einem gemeinsamen Schreiben an die EU-Kommission kritisierten die Verbraucherschutzbeauftragten auch die Sponsorenmeldungen von Firmen, die auf den Nutzerseiten auftauchen wenn ein anderer Facebook-Freund ein solches Unternehmen mit „Gefällt mir“ markiert. Die Verbraucherschützer wollen mit Facebook zunächst Verhandlungen aufnehmen. Sollten diese scheitern, wird auf ein Eingreifen der EU-Kommission gehofft.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".