Preisträger Göran Rosenberg
Literaturpreis des schwedischen Buchhandels

Göran Rosenberg erhält Augustpreis

Der diesjährige Augustpreis für Belletristik, eine der wichtigsten Auszeichnungen des schwedischen Buchhandels, geht in diesem Jahr an Göran Rosenberg. Der Autor erhielt die Auszeichnung für seine persönlichen Kindheitserinnerung in „Ein kurzer Aufenthalt“.

Der Roman schildert das Leben von Rosenbergs Vater, der nach seiner Befreiung in Auschwitz ein schwieriges Leben in Södertälje nahe Stockholm begann.

Der Preis für das beste Fachbuch ging entgegen vieler Erwartungen nicht an Fußballstar Zlatan Ibrahimovic, sondern an die Autorin Ingrid Carlberg für ihre umfassende Biographie über Raoul Wallenberg. Für das beste Kinderbuch wurde Nina Ulmaja ausgezeichnet. Alle Gewinner erhielten ein Preisgeld von umgerechnet knapp 12.000 Euro.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".