Hier gibt es noch viel zu tun - demnächst
Schwedische Kernkraftwerke

Schleppende Verbesserung der Atom-Sicherheit

Die schwedischen Kernkraftwerke kommen Nachbesserungsaufforderungen der Strahlensicherheitsbehörde nur zögerlich nach. Dies geht nach Angaben der Tageszeitung Dagens Nyheter aus einem Bericht der Behörde an die Regierung hervor.

Vor allem die geforderten Maßnahmen zur Erhöhung der Bereitschaft für Notstrom seien demnach immer noch mangelhaft. Lediglich 60 Prozent der geforderten Maßnahmen seien durchgeführt worden, obwohl sämtlichen Forderungen bis zum nächsten Jahr nachgekommen werden sollte.

So stellt der Bericht fest, dass die Notversorgung des Reaktors 2 im AKW Oskarshamn nach wie vor nicht den Ansprüchen gerecht werde. Die Betreiber weisen unter anderem darauf hin, dass sie mit der Modernisierung der Reaktoren viel zu tun gehabt hätten und hoffen auf eine Verlängerung der Frist um weitere zwei Jahre.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".