Energiewende in Deutschland

Verliert Vattenfall Berlin?

Die Energiewende in Deutschland wird den staatlichen schwedischen Energiekonzern Vattenfall vermutlich sein Stromnetz in Berlin kosten.

Wie ein CDU-Sprecher gegenüber der schwedischen Nachrichtenagentur TT bestätigt, plant der Berliner Senat den Rückkauf des Netzes von Vattenfall, um stattdessen Strom aus erneuerbaren Energiequellen beziehen zu können. Vattenfalls Vertrag als Netztbetreiber in Berlin läuft 2014 aus. Hannes Stefan Hönemann, Pressesprecher für Vattenfall in Deutschland, sagte, er sei von dem Ansinnen des Senats nicht überrascht. Der Wunsch nach größerem Einfluss des Staates bei der Energieversorgung sei derzeit in Deutschland ein deutlicher Trend. Was der Senat oder einzelne Parteien meinten, sei jedoch letztlich nicht entscheidend. Der Prozess zur Auswahl von Betreibern sei transparent und eine Vorweg-Entscheidung für einen bestimmten Betreiber nicht zulässig. Vattenfall hoffe, den Auswahlprozess auch für die Zeit ab 2014 gewinnen zu können.

Hönemann räumte ein, Vattenfalls Image in Deutschland sei nicht das beste. Bezüglich des Stromnetztes in Berlin habe man jedoch weder von Parteien noch von Organisationen Klagen in zu Effektivität und Sicherheit erhalten. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista