Meistens geht es nicht um Kleingeld
Bestechung

Rechnungshof fordert bessere Korruptionsbekämpfung

Der schwedische Rechnungshof hat die Regierung aufgefordert, mehr als bisher auf die Vorbeugung von Bestechung bei Behörden zu achten. In einem Beitrag für die Zeitung Dagens Nyheter betonte der Chef des Rechnungshofs, Jan Landahl, in den meisten Behörden werde die Gefahr der Bestechlichkeit unterschätzt.

Schwerwiegende Korruptionsfälle bei den staatlichen Versicherungen sowie bei der Migrationsbehörde zeigten aber, dass es ein Problem gebe. Deshalb müsse die Regierung dafür sorgen, dass die Mittel zur Verhinderung von Bestechung verbessert würden. Dazu müssten auch die vorhandenen Richtlinien so geändert werden, dass schon ein Anfangsverdacht erkannt und gemeldet werden könne.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".