Manche sollen länger lernen
bildung

Längere Schulpflicht für Migrantenkinder?

Die Regierung will die Schulpflicht für Einwandererkinder verlängern. Das sieht ein gemeinsamer Vorschlag vor, den Bildungsminister Jan Björklund und Integrationsminister Erik Ullenhag am Donnerstag, dem diesjährigen Tag der Muttersprache, in Stockholm erläuterten.

Hauptziel ist die effektive Vermittlung der schwedischen Sprache. Die Verlängerung der Schulpflicht über die in Schweden geltende Mindestzeit von neun Jahren hinaus ist für Einwandererkinder geplant, die bei der Einreise älter als zwölf Jahre sind. Bei Bedarf sollen sie bis zum 18. Lebensjahr die Schule besuchen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".