Gefährlicher Arbeitsplatz
Tod der Gefängniswärterin

Ermittlungen gegen Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Arbeitskollegen der im Oktober 2011 von einem Gefangenen getöteten Wärterin. Wie die Tageszeitung Svenska Dagbladet berichtet, wird ermittelt, ob diese sich schwere Vergehen in Zusammenhang mit der Sicherheit im Arbeitsumfeld zu Schulden haben kommen lassen.

Die junge Wärterin war mit einem gefährlichen Gewaltverbrecher allein gelassen worden, als dieser sie überwältigte und zu Tode prügelte. Das Ergebnis der Ermittlungen werde auch Auswirkungen auf die Arbeit im Justizvollzug haben, so ein Vertreter der Haftanstalt Huddinge/Flemingsberg, wo sich der Zwischenfall ereignet hatte.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista