Langes Warten auf Erztransport
bergbau

Prozess um Pajala-Erzgrube

Vor dem Amtsgericht Luleå hat ein Verfahren um die Zukunft der Pajala-Eisenerzgrube in Nordschweden begonnen. Die nach langen Vorbereitungen im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Grube belastet den Betreiber, die norwegisch-schwedische Northland-Gesellschaft, durch offene Forderungen zahlreicher Gläubiger in Millionenhöhe.

Um einen Konkurs zu vermeiden, hat die Unternehmensleitung einen Plan zur Umstrukturierung vorgelegt, der langfristig die Tilgung sämtlicher Schulden vorsieht. Der Handel mit Northland-Aktien wurde am Freitag an der Osloer Börse ausgesetzt, nachdem der Wert unter eine norwegische Krone gesunken war.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".