Noch mal umsatteln?
Konservative

Studium mit 45, arbeiten bis 70?

Die konservativen Moderaten von Regierungschef Fredrik Reinfeldt wollen Anreize für einen längeren Verbleib im Arbeitsleben schaffen. So soll es einfacher werden, auch noch vergleichsweise spät beruflich umzusatteln.

Wie das Schwedische Fernsehen berichtet, schlagen die Konservativen erweiterte Möglichkeiten für Arbeitnehmer vor, jenseits des 45. Lebensjahres Studienbeihilfen zu beantragen sowie dienstfrei zu nehmen, um eine neue Arbeit auszuprobieren. Der Vorschlag korrespondiert mit dem am Mittwoch präsentierten Vorschlag über die Anhebung des Rentenalters. Demnach sollen alle das Recht erhalten, bis zum vollendeten 70. Lebensjahr zu arbeiten. Derzeit gilt dieses Recht bis zum 67. Lebensjahr. 

.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".