Prinzessin Lilian
Flaggen auf Halbmast

Schweden trauert um Prinzessin Lilian

Schweden trauert um Prinzessin Lilian. Die 97-Jährige war am Sonntagnachmittag in ihrem Haus in Stockholm gestorben.

 
 

Am Montagmorgen läuteten die Kirchenglocken in Stockholm zu Ehren der Verstorbenen. Am Regierungssitz und am Königlichen Schloss waren die Flaggen auf Halbmast gehisst.

Nach Mitteilung des Königshauses starb die Witwe von Prinz Bertil und Tante von König Carl XVI. Gustaf still im Kreise der Königsfamilie. Kronprinzessin Victoria und Prinzessin Madeleine hatten ihren Skiurlaub in der Schweiz abgebrochen, um am Sterbebett zugegen zu sein. "Unsere Familie hat Prinzessin Lilian sehr geliebt. Wir erinnern uns an sie als an eine fröhliche und schlagfertige Person", heißt es in einer schriftlichen Mitteilung des Königs. 

Die Prinzessin stammte ursprünglich aus bürgerlichem Hause. Sie war Fotomodell und geschieden, als sie 1943 Prinz Bertil kennen lernte. Großen Widerständen aus dem Königshaus zum Trotz lebten beide über 30 Jahre lang ohne Trauschein zusammen. Den Prinzessinnen-Titel erhielt Lilian erst 61-jährig nach der Hochzeit mit Prinz Bertil 1976. Prinz Bertil starb 1997. 

Die Trauerfeier findet am 16. März in der Schlosskirche statt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".