Großer Stress für kleine Maus
forschung

Beschleunigt chronischer Stress Demenz?

Mediziner der Universität Umeå glauben, Beweise dafür gefunden zu haben, dass chronischer Stress das Risiko der Erkrankung an Demenz und Alzheimer erhöht. Eine Forschergruppe veröffentlichte jetzt die Ergebnisse einer Versuchsreihe mit Mäusen. Die Tiere reagierten auf fortgesetzte nervliche Belastung mit einer erhöhten Ausschüttung des Stress-Steroids Allopregnanolon.

Die vermehrte Ablagerung des Wirkstoffes im Gehirn der Mäuse führte nach Angaben der Forscher zu einem beschleunigten Verlauf Alzheimer-ähnlicher Ausfallserscheinungen. Die Mediziner wollen nun Möglichkeiten zur Neutralisierung der schädlichen Steroide erforschen.


Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".