Vertrag kündigen soll bald schneller gehen
Anbieterwechsel zu kompliziert

Ministerin will kürzere Kündigungsfristen für Handyverträge

Schwedische Verbraucher sollen demnächst schneller und einfacher ihren Mobilfunk-, Internet- oder Pay-TV-Anbieter wechseln können. IT-Ministerin Anna Karin Hatt hat am Dienstag einen Vorschlag vorgelegt, wonach in Zukunft eine Kündigungsfrist von maximal einem Monat gelten soll.

Derzeit ist es üblich, dass der Kunde mindestens drei Monate vor dem von ihm gewünschten Vertragsende kündigen muss. Zu lange – finden sowohl Verbraucherschützer als nun auch die zuständige Ministerin. Außerdem schlägt Hatt vor, dass Mobilfunkanbieter SIM-Karten nicht mehr über die Vertragslaufzeit hinaus für die Nutzung in anderen Netzen sperren können sollen – eine in Schweden derzeit noch gängige Praxis. Hat man das Handy abbezahlt, sollte man damit machen können, was man will, sagte Hatt der Nachrichtenagentur TT.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".