Junge Arbeitslose müssen jede Krone zweimal umdrehen
Trotz hoher Jugendarbeitslosigkeit

Drei von vier jungen Arbeitslosen ohne Arbeitslosengeld

In Schweden erhält nur noch jeder zehnte Arbeitslose unter 25 Jahren Arbeitslosengeld. Das geht aus einem Bericht hervor, den der Gewerkschaftsverband LO heute vorgelegt hat.

Der Studie zufolge ist die Zahl der jungen Arbeitslosen, die bei einer der freiwilligen Arbeitslosenkassen versichert sind, damit seit 2006 um 76 Prozent zurückgegangen. Als Ursache für den starken Rückgang hat man strengere Regeln bei der Arbeitslosenversicherung ausgemacht. So hatte die bürgerliche Regierung vor einigen Jahren eine Bestimmung gestrichen, wonach ein Arbeitsloser bereits direkt nach einem abgeschlossenen Studium Arbeitslosengeld beziehen konnte. Nunmehr ist dies erst möglich, nachdem man mindestens ein Jahr vollzeit gearbeitet hat. Befristete Arbeitsverhältnisse und Teilzeitjobs, die unter jungen Arbeitnehmern besonders verbreitet sind, würden zusätzlich dazu beitragen, dass viele Unter-25-Jährige nicht mehr Anrecht auf Arbeitslosengeld hätten, so der Gewerkschaftsbericht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".