Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Pflegekrise in Skåne

Krankenschwestern in Kinder-Herzchirurgiezentrum bleiben

Uppdaterat onsdag 27 mars 2013 kl 17.30
Publicerat onsdag 27 mars 2013 kl 16.18
Die Versorgung der kleinen Patienten ist nun wieder sicher

Die Mehrzahl der Kinderkrankenschwestern in der Kinderherzklinik im südschwedischen Lund haben ihre Kündigungen zurückgezogen. 33 Kinderschwestern hatten aus Protest gegen neue Arbeitsbedingungen ihre Kündigung eingereicht.

Wären sie in Kraft getreten, hätte eine von zwei Spezialkliniken für Kinder-Herzchirurgie in Schweden ohne Personal dagestanden. Nach Informationen des Schwedischen Rundfunks konnte die Pflegegewerkschaft eine Sondervereinbarung mit dem Arbeitgeber erzielen, sodass die Schwestern ihre bisherigen Arbeitsbedingungen behalten können. Daraufhin nahmen 25 von 33 Schwestern ihre Kündigung zurück.

Die Provinzialverwaltung in Skåne hat nun beim Amt für Gesundheit und Sozialwesen die Verlängerung des Exklusivvertrages für Kinder-Herzchirurgie beantragt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".