Göteborger Wegezollstation
verkehr und umwelt

Volksabstimmung über Göteborger City-Maut in Sicht

Die anhaltenden Proteste gegen die im Januar eingeführte City-Maut in Göteborg können vermutlich eine Volksabstimmung erzwingen. An einer von der Zeitung Göteborgs Posten in Gang gesetzten Unterschriftenaktion haben bisher fast 50.000 Personen teilgenommen. Damit ist die für ein Referendum erforderliche Zahl von mindestens zehn Prozent der stimmberechtigten Bürger bereits weit überschritten.

Göteborg ist die zweite Stadt, die die als Stausteuer bezeichnete Abgabe eingeführt hat. In Stockholm wird die City-Maut seit 2007 erhoben. Auch dort gab es Proteste, die allerdings erfolglos blieben. Kritiker bemängeln vor allem, dass die zur Senkung von Schadstoffausstoß gedachte Abgabe nicht nur für das Einfahren ins Stadtgebiet erhoben wird, sondern auch für das Verlassen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".