Bei Trinkwasser sollte Klarheit herrschen
umweltschutz

Schweden hilft Weißrussland bei Wasserreinigung

Schweden unterstützt ein Projekt zur Trinkwasseraufbereitung in Weißrussland mit umgerechnet 14 Millionen Euro. Ein entsprechendes Abkommen wurde im Außenministerium in Stockholm unterzeichnet, obwohl die Führung in Minsk kürzlich den schwedischen Botschafter  ausgewiesen hatte.

Dem Diplomaten wurden Kontakte mit weißrussischen Oppositionellen vorgeworfen. Ein Sprecher des schwedischen Außenministeriums sagte gegenüber Radio Schweden, das Trinkwasser-Projekt sei für den Schutz der Umwelt wichtig. Deshalb würden in diesem Fall andere Gesichtspunkte außer Acht gelassen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".