Die Überholspur auf der E4 zwischen Tönnebro und Gävle wurde gesperrt - zu viel Verkehr
Ungewöhnliche Maßnahme im Osterverkehr

Verkehrsbehörde schließt Autobahn um Stau zu verhindern

Die Verkehrsbehörde hat im dichten Osterverkehr zu einer ungewöhnlichen Maßnahme gegriffen. Sie hat am Ostermontag die Überholspur auf der E4 nördlich von Gävle gesperrt, um Unfälle und damit verbundene Staus zu vermeiden.

Vor den Ostertagen war es dort zu Karambolagen mit zeitweisen Straßenabsperrungen gekommen. Auch am Ostermontag staute sich der Rückreiseverkehr. Zu größeren Unfällen war es jedoch nicht gekommen. Ein Sprecher der Behörde deutete gegenüber dem Schwedischen Rundfunk an, dass dies ein Test gewesen sei. Im Erfolgsfall werde die Verkehrsbehörde darüber nachdenken, diese Lösung bei mehreren Streckenabschnitten zu verwenden. Im schwedischen Osterverkehr sind in diesem Jahr vier Menschen ums Leben gekommen. Auch die Öresundverbindung zwischen Dänemark und Schweden musste gesperrt werden – allerdings wegen eines Verkehrsunfalls.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".