"Exotisches" Nordschweden
Norrland populär

Mehr Arbeitsplätze im Tourismus

Der Tourismus gehört zu den schwedischen Wirtschaftszweigen mit den höchsten Wachstumsraten. Im Laufe des zurückliegenden Jahrzehnts ist die Zahl der Beschäftigten in der Tourismusbranche um 25 Prozent beziehungsweise um 31.500 Arbeitsplätze gewachsen.

 

Vor allem ausländische Besucher haben den Tourismus angekurbelt. Wie der Schwedische Rundfunk unter Verweis auf Statistiken des Staatlichen Amtes für Wirtschaftswachstum berichtet, geben ausländische Besucher heute 144 Prozent mehr Geld in Schweden aus als noch im Jahr 2000. Aus weit entfernten Ländern wie China, Japan und Indien empfing Schweden im vergangenen Jahr sechs Prozent mehr Besucher als 2011. Zunehmend populär wird dabei Nordschweden.

 
 
Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".