langsam wird`s Zeit...
Freudige Nachricht

Der Frühling kommt

Nach lang anhaltender Kälte ist in Schweden der Frühling in Sicht. Das verspricht der Wetterdienst SMHI.

Demnach wird aus südlicher Richtung ein Tiefdruckgebiet erwartet, das frühlingshafte Temperaturen mit sich bringt. Die milde Luft ist für die Nacht zum Freitag anvisiert, wobei eine massive Wolkendecke mit Niederschlag die Temperaturen zunächst vergleichsweise niedrig halte. Nach Auflösung der Wolkendecke werde es zu Beginn der kommenden Woche aber merkbar wärmer, prognostizierte der SMHI-Meteorologe Marcus Sjöstedt im Schwedischen Rundfunk. Im Süden könne man mit Temperaturen bis zu 15 Grad rechnen. 

Vom Hornborgarsee nordöstlich von Göteborg wird unterdessen das Eintreffen weiterer Frühlingsboten vermeldet. Das "Kranich-Treffen" an dem See gilt in Schweden traditionell als sicheres Frühlingszeichen. Am Dienstagmorgen hielten sich laut der Informationszentrale  6300 Kraniche am See auf, doppelt so viele wie noch am Montag. Zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr waren es allerdings schon 22.000 Kraniche gewesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".