Charterflieger nach Thailand

Die ersten schwedischen Touristen sind heute mit den wieder aufgenommenen Charterflügen nach Thailand gereist. Wegen vieler Stornierungen und Umbuchungen haben die Reiseanbieter ihre Plätze um die Hälfte reduziert.

Die Behörden rechnen jedoch damit, dass viele der Reisenden in Thailand nach ihren vermissten Angehörigen suchen wollen. Die Katastrophenschutzbehörde hat erklärt, dass Kapazitäten für die Betreuung von 70 Familien vorhanden sind. Laut letzten offiziellen Zahlen gelten im Katastrophengebiet in Südostasien 569 als vermisst.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".