Helén-Mörder psychisch krank

Der Mörder der 10-Jährigen Helén Nilsson aus Småland muss zunächst nicht mit einer Gefängnisstrafe rechnen. Rechtsmediziner haben dem 53-Jährigen bescheinigt, dass er ernsthaft psychisch gestört ist.

Er war wegen Mordes an dem Mädchen bereits verurteilt worden. Die Tat liegt 15 Jahre zurück und konnte mit Hilfe einer DNA-Probe aufgeklärt werden. Ein weiterer Mord an einer 26-Jährigen Frau wird noch verhandelt. Die Staatsanwaltschaft hat sich vorbehalten, den Geisteszustand des 53-Jährigen erneut überprüfen zu lassen.