Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Starkes Bevölkerungswachstum

10-Millionen-Grenze wird 2017 erreicht

Publicerat onsdag 17 april 2013 kl 13.59
Es wird enger in Schweden

Die Bevölkerung in Schweden wächst schneller als bisher erwartet. Nach einer aktuellen Prognose des Statistischen Zentralamtes werden bereits in vier Jahren mehr als 10 Millionen Menschen im Land leben. Hauptgrund dafür sind hohe Einwanderungszahlen, aber auch viele Neugeborene und eine steigende Lebenserwartung.

Das Überschreiten der 9-Millionen-Einwohner-Grenze ist erst neun Jahre her und noch nie in der schwedischen Geschichte ist ein Bevölkerungsanstieg um eine Million so schnell gegangen. Längerfristig werde sich das Wachstum jedoch abschwächen, schätzen die Statistiker. Nach ihren derzeitigen Prognosen wird erst 2040 die 11-Millionen-Grenze geknackt werden. Geburtenzahlen und Zuwanderung blieben aber weiter auf einem hohen Niveau und wesentlich mehr Schweden als heute würden ihren 90. oder gar 100. Geburtstag erleben, so die Prognose.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".