Flüchtlingskinder dürfen bleiben

Etwa 130 traumatisierte Flüchtlingskinder müssen nicht mit einer Abschiebung aus Schweden rechnen. Der Reichstag will die Regierung auffordern, den Kindern eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung zu erteilen.

Die Kinder kommen aus überwiegend aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion und dem früheren Jugoslawien. Sie müssen im Krankenhaus gesondert betreut und zum Teil künstlich ernährt werden, da sie völlig apathisch sind. Die  Asylanträge von einigen Eltern der traumatisierten Kinder waren abgelehnt worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".