Neue Spur von Siba-Chef

Zwei Wochen nach dem spurlosen Verschwinden des Millionärssohns und Chefs der Elektrokette Siba, Fabian Bengtsson, gibt es möglicherweise neue Hinweise auf seinen Verbleib. Mehrere Zeitungen berichten, die Suche der Polizei konzentriere sich nun auf die westschwedische Region Halland.

Dort habe sich Bengtssons Handy in den vergangenen Tagen mehrfach ins Mobilnetz eingewählt. Die Ermittler gehen davon aus, dass Bengtsson entführt wurde. Über mögliche Lösegeldforderungen ist offiziell nichts bekannt. Die Polizei hält sich bislang zu dem Fall bedeckt. Bengtssons Eltern stehen jedoch angeblich in Kontakt mit den Entführern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".