Namensliste über Tsunami-Opfer

Die Polizei wird nun doch eine Vermisstenliste über die schwedischen Opfer der Erdbebenflut in Südostasien veröffentlichen. Damit muss sich die Polizei dem Urteil des Obersten Verwaltungsgerichtes beugen.

Die Polizeiverwaltung hatte bisher darauf bestanden, die Namen der Flutopfer geheim zu halten. Ob auf der Vermisstenliste auch bestätigte Todesopfer stehen werden, ist noch nicht klar. Noch bis morgen früh untersuchen Juristen, welche Details über die Vermissten veröffentlicht werden sollen. Derzeit gelten 523 Schweden im Zusammenhang mit der Erdbebenflut als vermisst.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".