Liste von Tsunami-Opfern veröffentlicht

Die schwedische Polizei hat heute Morgen die Liste der Tsunami-Opfer in Südostasien veröffentlicht. Vorausgegangen war eine dementsprechende Entscheidung des Obersten Verwaltungsgerichtshof in Stockholm.

Veröffentlicht wurden die Namen von 565 Vermissten und 43 identifizierten Toten. Die Polizei hatte die Liste geheim halten wollen, dagegen hatte die Nachrichtenagentur TT geklagt und gewonnen. Unterdessen haben zahlreiche Angehörige gegen die Veröffentlichung protestiert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".