Åre bei Östersund ist Schwedens wohl bekanntester Wintersportort
Schweden bewirbt sich für die Winterspiele

Winter-Olympiade 2022 nach Stockholm?

Schweden will sich für die Austragung der Olympischen Winterspiele im Jahr 2022 bewerben. Der Wintersportort Åre bei Östersund sowie die Hauptstadt Stockholm würden, falls sich das Schwedische Olympische Komitee mit seiner Bewerbung durchsetzen kann, als Austragungsorte in Frage kommen.

Die Stockholmer Region und die Winter-Spiele würden von der Größe her gut zueinander passen, sagte der Vorsitzende des Komitees, Stefan Lindeberg, der Zeitung Dagens Industri. Die Region Östersund würde nicht ganz ausreichen, da die Winter Olympiade in den vergangenen Jahre immer mehr vergrößert wurde. Man wolle aber dennoch nicht den Traum von einer schwedischen Austragung begraben, und habe sich deshalb für diese zwei Städte Lösung entschieden, so Lindeberg.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".