Illegale Jagd auf Wolf

In Nordschweden wird gegen einen Man ermittelt, der am Wochenende einen Wolf geschossen haben soll. Laut dem Reviervorsteher soll der Jäger den Wolf über 30 Kilometer auf dem Schneescooter verfolgt und dann erlegt haben. Die Sami der Region hatten keine Erlaubnis den Wolf zu schießen. Die Waffe des Mannes wurde beschlagnahmt.  Dagegen hat die Naturschutzbehörde in der Provinz Jämtland einen Jungwolf zum Abschuss freigegeben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".