Maestro Sixten Ehrling gestorben

Der international bekannte Dirigent Sixten Ehrling ist tot. Er starb im Alter von 86 Jahren in New York. Ehrling hat im Laufe seiner Karriere in Schweden, Deutschland und den USA gearbeitet. 1939 wurde er an der Dresdner Semperoper Assistent von Karl Böhm. In den 50er Jahren dirigierte Ehrling an der Königlichen Oper in Stockholm.

Ehrling war wegen seines aufbrausenden Wesens berüchtigt. Er verlieβ die Oper 1960 nach heftigen Auseinandersetzungen und leitete danach ein Jahrzehnt lang das Symphonieorchester in Detroit. Zuletzt hatte Ehrling im August des vergangenen in Stockholm dirigiert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".