Achtung! (Foto: Claudio Bresciani/Scanpix)
Spitze Eisenstangen im wasser

Vorsicht in öffentlichen Badestellen!

In schwedischen Badestellen ist derzeit Vorsicht angezeigt. Auch in diesem Sommer sind in mehreren Fällen in öffentlichen Bädern unter Wasser spitze Eisenstangen gefunden worden, die Unbekannte in den Boden gerammt hatten.

Am Samstag machte die Polizei einen entsprechenden Fund in Täby nördlich von Stockholm, berichtet die Nachrichtenagentur TT unter Verweis auf lokale Medien. Vier spitze Stäbe von bis zu einem Meter Länge seien an der Badestelle Skavlöten unter Wasser an einer Stelle gefunden worden, an der viele Kinder ins Wasser springen. Niemand sei zu Schaden gekommen. Derzeit würden weitere Badestellen mit Bootsstegen und Sprungstürmen untersucht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".