Aus "Das schlafende Volk" (Foto: Alma-Theater)
Theater in Stockholm

Reinfeldt debütiert als Bühnenautor

Ein Buch von Schwedens Regierungschef Fredrik Reinfeldt wird zum Theaterstück. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, hat die Dramatisierung des 20 Jahre alten programmatischen Werkes "Det sovande folket" (Das schlafende Volk) in Kürze Premiere in Stockholm. 

In dem Buch hatte der damalige Vorsitzende der Jungkonservativen konkrete politische Handlungspläne mit Fiktion verwoben. Mehr als ein Jahrzehnt vor dem nachhaltigen Imagewechsel der konservativen Moderaten, die mittlerweile als "Neue Moderaten" ihr Festhalten am Modell des Sozialstaats betonen, hatte Reinfeldt das düstere Bild eines sozialdemokratisch beherrschten Gemeinwesens mit einem abgedankten Wohlfahrtsstaat und passiven Bürgern gezeichnet.

In jüngster Zeit sind in Schweden mehrfach politische Streitschriften für die Bühne bearbeitet worden. So kam der Vorsitzende der Schwedendemokraten 2012 in der Malmöer Inszenierung "Jimmie Åkesson & Die außereuropäische Einwanderung" zu Wort. Das Reinfeldt-Stück "Das schlafende Volk" hat am 9. August im Alma-Theater Premiere.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".