April, April? Skrupellose Betrüger erschweren die Lage für Behinderte und Assistenten
Strengere Kontrollen

Betrug mit Assistenz-Geldern häufiger aufgedeckt

Dank strengerer Kontrollen hat die Versicherungskasse in den ersten Monaten dieses Jahres deutlich mehr Fälle von Betrug mit Geldern für persönliche Assistenz aufdecken können.

Das schreibt die Tageszeitung Sydsvenska Dagbladet. Zwischen Januar und April 2013 forderte die Kasse demnach umgerechnet rund 4 Millionen Euro zurück, die fälschlich an Assistenten für Menschen mit Behinderung ausgezahlt worden waren. Das entspricht mehr als dem Dreifachen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In den vergangenen Jahren waren in Schweden mehrere Fälle groben Betrugs mit Assistenz-Geldern bekannt geworden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".